Reit- und Fahrverein Eckolstädt e.V.
Reit- und Fahrverein Eckolstädt e.V.

Neues vom Fahrsport

von Jule Prasse:
 

Nun bin ich seit fast einem3/4 Jahr Mitglied im Reitverein Eckolstädt e.V. und mache ihn wohl somit auch wieder zum Fahrverein. Wer mich noch nicht so gut kennt dem sei gesagt, dass ich Ü 25 Fahrerin Juliane Prasse aus Hirschroda bin. Ich habe die Welsh b Ponys Pinocchio (Schimmel) und Failshofer Captain Sparrow - Jack (Dunkelbrauner) angespannt.

In diesem Jahr konnte ich zum ersten Mal die großen Turniere der Klasse A besuchen, da Jack nun 5 jährig auch in den Geländeprüfungen starten darf.  Schon in den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass vor allem Pinocchio lieber nach der Devise „schnell statt schön“ läuft und ungefähr so ist auch unsere Saison verlaufen. In der Dressur eher Mittelmaß und hinten dran lief es im Gelände und Kegelfahren für uns über unsere Erwartungen hinaus gut. Der Sprung in die Klasse A war geschafft – er ist doch recht groß, da für die Fahrer die Klasse L wegfälltt und M die nächst höhere Klasse darstellt.

Unser erstes Turnier Ende April stellt vor allem logistisch noch eine Herausforderung dar – Nachts gab es noch Frost und am Sonnntag schneite es während der Prüfung, aber im Zelt war es kuschlig warm und auch die Ponys froren unter ihren Winterdecken im Freien nicht. Unsere Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Im Gelände erfuhren wir trotz namhaftem Starterfeld einen 8. Platz im Kegelplatz fuhren wir leider mit 0,05 Sekunden an der  Platzierung vorbei.

Schon beim nächsten Turnier in Brieselang wurden wir mit einem überraschenden 3. Platz im Gelände belohnt – und das wieder bei einem für Thüringer ungewohnt großem Starterfeld. Auch im Hindernis schafften wir es trotz einiger Navigationsprobleme meinerseits auf den 4. Platz. Somit fing also unsere 2 Schleifenserie an.

Auf dem Turnier in Greiz Moschwitz musste ich mich nur knapp im Einspänner mit Pinocchio geschlagen geben  und wir fuhren auf einen 2. Platz. Im 2 Spänner konnte ich den Wanderpokal verteidigen und wir räumten wieder den ersten Platz ab.

Unser wohl bestes Turnier war in Weißbach bei Chemnitz. Nach einem erfolgreichen 2. Platz im Gelände, bei der ich mich nur der sächsischen Landesmeisterin geschlagen geben musste, fuhren wir ein rasantes Hindernisfahren und fanden uns plötzlich auf Rang 1 wieder. Auf dem folgenden Turnier in Wernburg nahmen wir noch zwei 2. Plätze im Hindernisfahren und kombinierten Hindernisfahren mit.

Vor zwei Wochen schwitzen wir noch in Sonnewalde. Im Hindernisfahren fuhren wir auf einen dritten Platz und ein wenig ärgerten wir uns schon, dass es im Gelände nur ganz knapp an einer Platzierung vorbei ging.  Doch die Ponys liefen wieder wie am Schnürchen trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad.

Nun wartet noch ein Hindernisfahren in Naumburg auf uns, dann ist die Saison vorbei und wir können uns weiter der Grundausbildung vor allem in der Dressur widmen. Ich habe vor einige Stunden bei der Weltmeisterin Carola Slater – Diener zu nehmen. Sie hat bestimmt noch ein paar Tips zur Zäumung der kleinen Widerspenstigen.

Mir bleibt nach dieser Saison nur zu hoffen, dass ich Eckolstädt gut vertreten habe und Euch für die tollen Trainingsmöglichkeiten zu danken. Ich entschuldige mich jetzt schon für jedes Mal, dass ich euch und eure Pferde erschrecke – aber ich denke, ihr gewöhnt euch schon an uns.

 

 

Im unteren Dorf 58

99510 Eckolstädt

 

 

Reitanlage:

 

Wilsdorfer Straße 123

99510 Eckolstädt

 

 

Telefon:

+49 171 4879665

 

E-Mail:

hess_rolf@t-online.de

 

Reit- und Fahrverein Eckolstädt e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitverein Eckolstädt e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.